Rede und Antwort stehlen #04 mit Adrian Ludwig

Heute gibt es wieder eine neue Ausgabe von “Rede und Antwort stehlen”. Hierbei stellen wir verschiedenen Künstler, nicht die typischsten Fragen. Dennoch versuchen wir mehr über den Künstler herauszufinden…

IMG_4690

Wir stehen vor einer großen Schallschutztür und kommen nicht mehr weiter. Ein lauter Knall und flackerndes Licht lässt die ganze Situation komisch wirken. Wo sind wir hier? Ist das wirklich ein Proberaum? Uns erinnert die Umgebung an einen Luftschutzbunker aus dem zweiten Weltkrieg. Naja vielleicht, weil wir uns auch in einem ehemaligen Lazarett aus der Zeit des kalten Krieges befinden.  Hier in Mitten dieser ungewöhnlichen Umgebung hat die Band “Tiny Tim” ihren Proberaum. Wir werden vor der Tür schon von einem Schild vorgewarnt: ” Röntgenstrahlen “.  Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommen wir mit Adrian Ludwig, dem Sänger und Bassisten, ins Gespräch.

 

I. Vier Adjektive die eure Musik bezeichnen? 

 Laut, Leise, Vertrackt, Verspielt

 

 II. Bier oder Wein? 

 Oder Bier ! 

 

III. Jazz oder Rock n’ Roll ?

 Jazz n Roll

 

IV. Was unterscheidet eure Musik von Anderen? 

 Verschiedenste Frequenzen

 

V. Wie habt ihr euch gefunden? 

Hauptsächlich über die BigBand unserer alten Schule. Der Julian (Gitarre) und Ich wollten schon länger mal ‚‘ne Band gründen, haben aber nie die richtigen Mitglieder gefunden. Dann kam der Ludwig (Drums) in die Junior BigBand und dem Julian hat der ganz gut gefallen. Dann einmal geprobt und einfach nur gesagt: „nächsten Dienstag proben wir wieder!“ – ohne den Schlagzeuger zu fragen, ob er überhaupt Lust hat. Hatte er aber, is ja immer noch dabei…

 

tinytimlogo

VI. Dein bestes musikalisches Erlebnis?

Mein persönlicher bester Moment, war Notwist live im Studio 2 vom BR zu sehen, ein sehr sehr gutes Konzert und eine tolle Erfahrung.

 

VII. Festival oder Jugendzentrum?

Ob “Juzival” oder “Festizentrum” ist eigentlich egal. Hauptsache wir spielen!

 

VIII. Deine Meinung zur EDM Bewegung in den Staaten

Mei, wem’s Spaß macht…geht auch wieder vorbei. Sogar Skrillex hat mittlerweile ne extrem ruhige 2step Nummer rausgebracht… 

 

Wer die Band live sehen will –> Klick mich