20130122-124020.jpg

Nonna’s Cooking • il ragu perfetto •

Neue Woche, neue Episode.Der Kochlöffel schlägt zurück! Heute zeigen wir euch wie man eine richtige Bolognese macht(ragu -italienisch). Diese Soße assoziiert so gut wie Jeder mit Italien.Wir wollen euch trotzdem zeigen wie es geht, denn hierbei handelt es sich nicht um eine 0815 Zubereitung. Für diese Soße braucht ihr Geduld.

 

1.Das mit der Geduld ist geklärt.Nun kommen wir zu den Zutaten die ihr benötigt. 

-Karotten

-500gr Hackfleisch

-Rotwein

-Zwiebeln 

-Tomaten 

-Brühe-200ml-bei 500gr Fleisch

zwiebeln-schneiden-ohne-traenen-schon-ein-scharfes-messer-hilft-foto-archiv- 

 

 

 

 

 

 

 2. Zunächst schneidet ihr die Zwiebeln und die Karotten in die Pfanne.Als Nächstes gebt ihr das Hackfleisch hinzu. ( ein bisschen Olivenöl nicht vergessen) 

pfanne_oel 

 

 

 

 

 

 3.Wenn ihr das getan habt, kommt die vorher angewärmte Brühe hinzu (diese verhindert das Austrocknen der Soße).

 ragu4.Hinzu kommen nun die Tomaten und ein bisschen Rotwein. Die Soße sollte ca.1 Stunde bei mittlerer Hitze kochen. Diese Zeit könnt ihr jetzt sicher gut nützen.Vergesst aber nicht ab und zu die Soße umzurühren!

5. Nach der vergangen Stunde ist die Soße einsatzbereit und ihr könnt sie jeder Nudelsorte kombinieren. Das Schöne beim Ragu ist, ihr könnt euch je nach Fleischmenge einen guten Wochenvorrat zubereiten. Diesen könnt ihr jederzeit gutverpackt in den Kühlschrank stellen. (ca.1 Woche haltbar)

 

 

 Bei uns waren es Fussili+Parmesan

Foto