Wochenmusik Naffblog

Wochenmusik/A Wie Anregend

Pünktlich zum Monatswechsel und gerade noch rechtzeitig bevor der Winter komplett die Überhand über den Alltag gewinnt, stellen wir euch noch eine neue Rubrik vor: Wöchentlich wird ein Adjektiv das eine Stimmung beschreibt vorgeschlagen und dazu geben wir euch fünf Songs vor die diese Stimmung am besten beschreiben. Perfekt um einen Tag zu starten und eure Gefühlslage auf dem Weg in die Arbeit, Uni oder sonst wohin zu untermalen.

„5 Tracks die euren müden Hintern an einem Montagmorgen aus dem Bett bewegen.“

Passend zum ersten Post aus dieser Rubrik beginnen wir diese Woche mit A wie….

ANREGEND!

 

 

1. N.W.A. – Express yourself  // Straight Outta Compton (Ruthless Records)

Die legendäre Rapgruppe aus Compton um die Hip-Hop Legenden Eazy E, Dr. Dre und Ice-Cube krempelten mit ihrem Album „Straight Outta Compton“ mal eben die ganze Rap-Szene um. Bei dem peppigen Beat kein Wunder, den Dr. Dre auf seine ganz eigene Art interpretierte. Kicks ass!

 

2. Claptone – Cream // Cream Ep (Exploited Records)

[ytphilipp yt=BkfWKZ-bmz4″ height=”350″ width=”425″ allowfullscreen=”” frameborder=”0″> 

An zweiter Stelle findet sich wieder ein Edit, dieses mal allerdings aus der Gegenwart. Mit dem Hit „C.R.E.A.M.“ machte der bekannte WU TANG CLAN in den 90er von sich Reden. Heute nutzt der Interpret Claptone das Sample um seine ganz eigene Version des Hip-Hop Klassikers zu präsentieren. Dabei gelingt ihm ein unglaublicher Rhythmus, der eure Füße garantiert antreibt!

 

3. Mr. Oizo & Breakbot //Penelope Pitstop (Faisal remix)

 

[ytphilipp yt=xHLOvc1aC6A” height=”350″ width=”425″ allowfullscreen=”” frameborder=”0″>

 Zeit für Nummer Drei. Dieser funkige Remix von Faisal macht euch, um es in den Wörtern unserer Großeltern auszudrücken auf jeden Fall „Feuer unterm Hintern“. Im Original von Breakbot, dem König des französischen Electro-Funks und Mr. Oizo produziert, löst diese Nummer einen ganz besonderen Bewegungsdrang aus.

 

4. Ta-Ku //Higher (Flume Remix)

[ytphilipp yt=Cx9nzMf0IWI” height=”350″ width=”425″ allowfullscreen=”” frameborder=”0″> 

 Kein typischer Hip-Hop Song, aber dennoch zu 100% anregend! Der junge Produzent „Flume“ veröffentlichte erst Anfangs diesen Monats sein Debüt-Album auf dem Label Future Classic. Für uns ganz klar ein ungewöhnlicher Wachrüttler mit einem ungewöhnlichen Beat.

 

5. The Strokes //Someday // Is this it (Rough Trade Records)

[ytphilipp yt=PQRJvZBH1gw” height=”350″ width=”425″ allowfullscreen=”” frameborder=”0″> 

Zuletzt noch etwas verrotzt, rockiges. Someday von The Strokes ist wohl für viele  Atomic Cafe Besucher so etwas wie die Hymne des Vollrausches. Ob gesungen, gegrölt oder geflüstert, dieser Song hat Pop und genügend Energie um euch durch eine ganze Woche zu tragen.

 

 

MEHR ADJEKTIVEN, MEHR STIMMUNG UND NATÜRLICH MEHR MUSIK… NÄCHSTE WOCHE! HALTET DIE OHREN AUF!